Hermann Kammrath / Ruth Wendt (Hrsg.)

helmPoesie des Krieges

Tod, Verwundungen, schreckliches Leid, täglich aufs Neue errebt - und doch blieb Poesie.

Der einfache Bauernsohn Hermann Kammrath erlebt als Soldat in einer Nachschubkolonne die Grauen des 1. Weltkrieges und drückt in seinen Feldpostbriefen nach Hause seine Gefühle in Versen aus.

Poesie des Krieges - als PDF Download:

Poesie des Krieges

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok